Installation eines Ausfallsicheren VPN

Johannes J. Matthies ist einer der größten Auto- und Motorradteilehändler in Deutschland. Ein Netz von Verkaufshäusern und Lagern ist über ganz Norddeutschland verteilt. Der Zugriff auf Anwendungen und Daten erfolgt zentral auf Serversysteme im DOKUMENTA Rechenzentrum. Hierzu wurden – historisch gewachsen – die unterschiedlichsten Anbindungen genutzt. Im Einsatz waren DDV, ISDN, DSL und Festverbindungen.

Ziel war es, dieses Netz durch ein einheitliches VPN mit redundanten Backups zu ersetzen. Da die Verkaufshäuser in der Regel terrestrisch nur durch eine Leitungen der Telekom angebunden werden konnten, wurde die zweite Anbindung mobil über UMTS geplant.

Realisiert wurde das VPN mit Netzwerkkomponenten des Herstellers LANCOM. Im Rechenzentrum sorgen 2 VPN-Gateways (LANCOM 9100 VPN) für eine ausfallsichere Anbindung. In den Filialen wurden VPN-Router (LANCOM 1751 UMTS ) eingesetzt, welche alle gängigen Leitungsprotokolle beherrschen. Die Filialen wurden über skalierbare (2,5-10 MBit) Ethernet-Connect Festverbindungen an das Internet angebunden. Als automatisches Backup kamen UMTS-Karten von Vodafone zum Einsatz.

Die Lösung erwies sich als sehr stabil. Seit dem Einsatz Ende 2009 gab es keine Ausfälle bzw. Unterbrechungen im laufenden Betrieb.




Kundenlogo Installation eines Ausfallsicheren VPN